So hat Sarah aus Hamburg als Fotografin 15.000€ mehr Einnahmen im Jahr generiert

Sarah (34) lebt für die Fotografie und hat ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. Als Freiberuflerin ist sie auf kuenstlerstadt.de genau richtig. In der Kategorie „Fotografie“ kann sie ihre Fotos und Referenzen darstellen und sich von Kunden finden lassen. Wie sie ihre Einnahmen durch das Profil auf kuenstlerstadt.de erheblich steigern konnte, erfährst Du in diesem Beitrag.

 

Ein stabiles Kundennetzwerk als Grundvoraussetzung

Sarah hat sich 2006, nach dem Abitur, einem Jahr als Au-pair in den USA und ihrer Ausbildung zur Fotografin, selbstständig gemacht. Sie lebt für ihre Leidenschaft und hat sich nach zwei Jahren auf die Fotografie von Hochzeiten spezialisiert. Die Freude in den Augen ihrer Kunden treibt sie an, immer Herzblut in ihre Arbeit zu stecken.

 

 

Als freiberufliche Künstlerin ist das Einkommen jedoch vor allem von einem stabilen Kundennetzwerk abhängig. Das weiß auch Sarah. Für sie ist kuenstlerstadt die perfekte Anlaufstelle, um von potenzielle Kunden gefunden zu werden. Sarah ist bereits seit 2017 Mitglied, nachdem sie von Künstlerkollegen auf die Plattform eingeladen wurde.

 

Erhalte Vorteile durch ein aussagekräftiges Profil

Dadurch, dass Sarah mit dem Flex-Abo eine Menge ihrer Fotos von diversen Hochzeiten in ihrem Profil zeigen kann, und sogar ein eigenständig produziertes Video verlinkte, wurden Kunden schnell auf sie aufmerksam. Der Vorteil der vereinfachten Suche auf kuenstlerstadt trug dazu bei, dass sie in kürzester Zeit zwei neue Hochzeitsaufträge bekam.

Die Flexibilität der Abo-Modelle haben sich dabei für Sarah bezahlt gemacht.

 

 

Inserate erweisen sich als voller Erfolg

Seit neustem ist es zudem für Kunden möglich, Inserate auf kuenstlerstadt zu schalten. Hier können sie angeben, nach welcher Künstlerkategorie sie suchen, den Ort der Veranstaltung, das Datum und natürlich das Budget festlegen, welches für den Künstler vorgesehen ist. Durch diese Funktion werden zudem alle Künstler direkt per E-Mail benachrichtigt, auf die das jeweilige Inserat passt. Das bedeutet: Künstler können nun selber die Initiative ergreifen und sich auf Inserate bewerben. Der Kunde muss dann nur noch den passenden Künstler buchen.

Für Künstler wie Sarah ist diese neue Funktion eine wahre Goldgrube! Seit sich Sarah für das Flex-Abo auf kuenstlerstadt entschieden hat, konnte sie sich bereits auf vier Inserate in ihrer Nähe bewerben und bekam prompt drei neue Aufträge.

Hier findest du einen Überblick über alle aktuellen Inserate.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

*