kuenstlerstadt trifft Rapper BEO

Er ist schon lange kein Newcomer mehr – der junge Rapkünstler BEO war im kuenstlerstadt Office zu Gast und hat uns einige interessante Dinge über Ihn verraten.

BEO beim Interview im kuenstlerstadt Office

Alles geben für den Traum

Der Bremen-Norder Sebastian Owsianka erobert unter dem Künstlernamen „BEO“ die Szene. „BEO“ ist dabei ganz einfach eine Zusammensetzung aus dem ersten Buchstaben seines Spitznamen Basti und dem ersten Buchstaben seines Nachnamens. Der junge Künstler schreibt seit seinem 14. Lebensjahr seine eigenen Songs, wobei seine Musik von Anfang an stark vom Ausnahmekünstler Eminem geprägt war. BEO will alles für seinen Traum – die Musik – geben und versucht diese entschlossene Lebenseinstellung durch in seinen Songs zu vermitteln.

Auftritte und große Pläne

Ob auf der Breminale oder bei diversen Gigs im Bremer Club „NFF“ – Bühnenerfahrung konnte der Rapper bereits einige sammeln. Auch im Radio wurde seine bekannte Single „Kopf aus“ schon gespielt, was BEO natürlich mit Stolz erfüllt. Ihm geht es, wie er selbst betont, „nicht um die Kohle“, sondern um das Gefühl, was er durch seine Musik bekommt. Sein nächstes großes Projekt sind diverse Songs, in die er enorm viel Zeit und Arbeit investiert hat. Wir dürfen gespannt sein!

Rapper mit Herz

BEO steht definitiv auf Realtalk. Und dieser kommt bei ihm direkt aus dem Herzen. Auch wenn er versucht hat, uns von seiner harten Schale zu überzeugen. Die Musik ist alles für BEO und immer für ihn da. Deswegen verfolgt er sein Ziel mit großem Ehrgeiz und Willensstärke. BEO beweist mit dieser Einstellung, dass er perfekt gemacht ist für die Bühne und den Erfolg.

Wir sind gespannt auf neue Songs von ihm und sind uns sicher, dass er seinen Weg zum erfolgreichen Rapper finden wird. Und vielleicht hören wir ihn bald im Radio wieder…

Für alle, die jetzt neugierig geworden sind, gibt’s bei uns BEOs Single „Endlich Wieder Sommer“:

Schreibe einen Kommentar

*