Das perfekte Künstlerprofil erstellen

Wie erstelle ich ein ansprechendes kuenstlerstadt-Profil?

Ein vielseitiges Künstlerprofil ist das A und O für einen erfolgreichen Künstler. Kein Kunde bucht einen Künstler, der weder Referenzen angibt noch einen kleinen Einblick in seine Arbeit gewährt. Auch lieblos ausgefüllte Profile sprechen keine Interessenten an. Nimm Dir also die Zeit und gestalte Dein individuelles Profil! Deiner Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Mit diesem Post zeige ich Dir, wie Du mit wenigen Schritten ein ansprechendes Künstlerprofil erstellen kannst und worauf Du dabei achten solltest.

1. ÜBER MICH

Keiner hat Lust einen endlosen Aufsatz zu lesen. In der Kategorie ‚Über Mich‘ hast Du die Möglichkeit den Kunden auf Dich aufmerksam zu machen. Dies sollte mit ein paar Sätzen geschehen und möglichst kurz gehalten werden. Texte, die zu viel Informationen enthalten und zu lang sind, können den Leser schnell langweilen. Du kannst zum Beispiel diesen Fragen nachgehen:

Wer bin ich?
Name, Alter, Wohnort usw.

Was biete ich an bzw. worauf habe ich mich spezialisiert?
z.B. Hochzeitsfotografie, Musikproduktion für die Filmbranche, farbenfrohe Malerei usw.

Welche Erfahrungen habe ich bisher gesammelt?
Kurze Beschreibung des eigenen Werdegangs z.B. Ausbildung, Studium, Praktika, Buchungen von namenhaften Unternehmen usw.

Was macht mich und meine Werke aus?
Fasse zusammen, was genau Deine Fotos, Deine Musik, Deinen Tanz oder Deine Bilder so besonders und einzigartig macht.

Was ist mein Alleinstellungsmerkmal?
Hier solltest Du dem Interessenten verdeutlichen, was Dich von den anderen Künstlern in Deiner Branche unterscheidet und inwiefern du Dich von ihnen abhebst.

Künstlerprofil Beispiel

2. INFO

Die Info-Box auf der linken Seite dient dazu, all Deine Social-Media-Kanäle mit Deinem Künstlerprofil zu verbinden. Hierdurch hat der Kunde die Möglichkeit, sich ein genaueres Bild von Dir zu verschaffen. Wenn Du Dein Facebook-Konto angibst, wird sogar Deine durchschnittliche Facebook Sterne-Bewertung angezeigt.

durchschnittliche Facebook-Bewertung

3. EXPOSÉ

Hier kommt es darauf an, dem Kunden einen Einblick in Deine Welt zu verschaffen. Aussagekräftige und professionelle Bilder sorgen dafür, dass sich Dein Gegenüber ein Bild über Dich und Deine Arbeit verschaffen kann. Sorge also dafür, dass Du auf jeden Fall genügend Bilder hoch lädst, denn mit 2 oder 3 Bildern ist dies nicht getan.

Exposé Beispiel

4. VIDEOS

Beim Hochladen von Videos, solltest Du vor allem auf eine gute Videoqualität und einen angenehmen Sound achten. Zu starke Hintergrundgeräusche oder verpixelte Aufnahmen sorgen eher dafür interessierte Kunden abzuschrecken als anzuziehen!

Video Beispiel

5. FANRADAR

Ein Interessent fragt sich unter normalen Umständen auch, wie beliebt und gefragt Du bisher bist. Neben den passenden Icons zu den einzelnen Social-Media-Kanälen, listen wir ebenfalls Deine derzeitige Follower und Abonnenten-Anzahl auf.

Fanradar und Leistungen Beispiel

6. LEISTUNGEN

Abschließend kannst Du bei dieser Kategorie zwischen verschiedenen vorgegebenen Leistungen wählen. Dadurch hat der Kunde auf Anhieb einen Überblick darüber, worauf Du Dich spezialisiert hast.

Voilá! Wenn Du all diese Tipps beachtest und beherzigst, steht Deinem perfekten kuenstlerstadt-Profil nichts mehr im Wege!

Schreibe einen Kommentar

*